Der Marsch gegen fossile Brennstoffe

Im vergangenen September haben wir Tausende Menschen in New York City mobilisiert

  • GreenFaith berief den „Faith Hub“ ein, eine der größten Community-/Interessengruppen, die am 17. September gemeinsam durch New York City marschierten 
  • Mindestens 1 gläubige Menschen marschierten gemeinsam als „Glaubenszentrum“ unter insgesamt etwa 50 Menschen mit 29 Glaubensunterzentren und 81 unterstützenden Glaubensorganisationen
  • GreenFaith und seine Partner veranstalteten vor dem Marsch eine Invocation of Spirit, an der Hunderte von Menschen mit Rednern teilnahmen Indigene, Muslime, Buddhisten, Hindus, Christen, UU & öko-spirituell Traditionen
  • GreenFaith organisierte eine mutige öffentliche Ritualaktion bei der Chase Bank in Midtown Manhattan mit ca. 25 Teilnehmer am 15. September
  • GreenFaith-Mitarbeiter, Partner und Glaubensführer an der Basis beteiligten sich am 18. September an einer direkten Massenaktion bei der Federal Reserve
  • Bei einer Massenkundgebung der Bank of America am 19. September sprachen Mitarbeiter von GreenFaith und riskierten eine Verhaftung

Erfahren Sie mehr in unserem GreenFaith March to End Fossil Fuels Impact Report

Versprechen einer multireligiösen Klimafinanzierung
Versprechen einer multireligiösen Klimafinanzierung

FINANZIEREN SIE DIE ZUKUNFT, NICHT IHRE ZERSTÖRUNG Um eine Klimakatastrophe zu verhindern, ist ein sofortiges Ende der Entwicklung neuer fossiler Brennstoffe erforderlich. Aber – die Banken und Vermögensverwalter der Welt stecken weiterhin Billionen in neue Kohle-, Öl- und Gasprojekte und schaffen so humanitäre und ökologische...

mehr dazu
Klima-Trauerkreise
Klima-Trauerkreise

Im November 2023 haben wir damit begonnen, monatliche Online-Klima-Trauerkreise anzubieten, um ehrenamtlichen Führungskräften und Mitarbeitern von GreenFaith einen Raum zu bieten, in dem sie mit anderen in Kontakt treten und Trauer – in all ihren Formen – würdigen können, die im Zusammenhang mit anhaltenden Klima- und Umweltkrisen entsteht. Klimatrauer...

mehr dazu