Stoppen Sie EACOP

16. Oktober 2023
„Tilenga“ ist der Name eines neuen Benzin-Champions, der zuvor im Norden von Uganda gelandet ist, mit mehr als 400 Punkten. Außerdem hat ein chinesisches Unternehmen in letzter Zeit einen anderen Champion namens „Kingfisher“ hervorgebracht. Für den Export ist es ein Konstruktionsprojekt, das seriös ist Das Plus Grand Oléoduc de Pétrole Brut Chauffé auf der Welt: „EACOP“ (für: East African Crude Oil Pipeline – auf Französisch: Oléoduc de Pétrole Brut d'Afrique de l'Est), mit einer Länge von 1 km, abhängig vom Hafen von Tanga, in Tansania. Diese Projekte werden hauptsächlich vom multinationalen französischen Unternehmen TotalÉnergies durchgeführt.

Milliers de Croyants haben diese Projekte in Frankreich, Uganda und Tansanien angekündigt, weil sie gerade dabei sind grundsätzlich im Widerspruch zu unseren Werten und unseren Überzeugungen : Es handelt sich um klimatische Ungerechtigkeitsprojekte, die die menschliche Gesundheit beeindrucken und auf die biologische Vielfalt und den Lebensunterhalt achten.

  • Tilenga und EACOP provozierten einen Ausstoß von gerade einmal 34 Millionen Tonnen Kohlenstoff pro Jahr – eine „klimatische Bombe“ –, nachdem das GIEC und die Internationale Energieagentur sich dagegen ausgesprochen hatten, dies zu respektieren. Accord de Paris, Après 2021, plus aucun nouveau champ de pétrole ne doit être développé ;
  • Es handelt sich um eine Enteignung von mehr als 100 Personen, ganz oder teilweise, mit einer Reihe von wirtschaftlichen und sozialen Folgen, die sich auf mehr als 000 Personen auswirken; Dies geschah zum Beispiel mit Enteignungen, bevor die Entschädigungszahlungen und Kleinbauern ohne Existenzminimum rückwirkend erfolgten;
  • Er war 132 Kilometer lang und wurde von den Murchison Falls an der Küste des Albert-Lac-Sees beschützt. Die EACOP durchquerte reiche Naturräume und Artenvielfalt und verschärfte den Druck und die Zerstörung des Victoria-Sees Es besteht ein großes Risiko für die Artenvielfalt.

Diese Auswirkungen stellen das Gegenteil dessen dar, was unsere religiösen und spirituellen Traditionen in ihrer Vielfalt bewirken: Die Gerechtigkeit, der Vater, das Gute für alle und alle, das Mitgefühl, die Sicherheit für die Zukunft der Familien und Generationen, die Harmonie und der Respekt vor der kostbaren Schöpfung von Dieu, vor der Natur und allen anderen.

Sind Sie neidisch auf die Rückkehr zur Kampagne? Schreiben Sie an romy@greenfaith.org oder an martin@greenfaith.org

Dix Mitglieder von GreenFaith eingeschüchtert
Dix Mitglieder von GreenFaith eingeschüchtert

GreenFaith existiert in mehreren Ländern, darunter in Tansania, oder hat das Oléoduc übernommen, was bedeutet, dass TotalEnergies den gesamten ethischen Normen entspricht. Dix engagierte Mitglieder von GreenFaith, Gründer der Dörfer Golimba und Diloda, im Bezirk...

mehr dazu
Jeûne interreligieux contre EACOP
Jeûne interreligieux contre EACOP

Wir schließen uns einer interreligiösen Aktion der Solidarität an: Anlässlich der Generalversammlung von TotalEnergies haben wir am 24. Mai XNUMX unsere Anhänger, Meditanten und spirituellen Persönlichkeiten verkauft, um den sofortigen Abschluss des Projekts zu bestätigen d'oléoduc géant...

mehr dazu
Veillée interreligieuse – 100 Jahre insgesamt
Veillée interreligieuse – 100 Jahre insgesamt

Am Wochenende vom 23. bis 24. März versammelte sich das Ensemble mit Lutte & Contemplation und der Mouvement Laudato Si‘ zu unseren Reisen interreligiöser Begegnungen in Paris und teilweise in Frankreich. Als TotalEnergies vor 100 Jahren feierte, erinnerten wir uns daran...

mehr dazu