Klima-Trauerkreise

Im November 2023 haben wir damit begonnen, monatliche Online-Klima-Trauerkreise anzubieten, um ehrenamtlichen Führungskräften und Mitarbeitern von GreenFaith einen Raum zu bieten, in dem sie mit anderen in Kontakt treten und Trauer – in all ihren Formen – würdigen können, die im Zusammenhang mit anhaltenden Klima- und Umweltkrisen entsteht. 

Klimatrauer kann sich auf vielfältige Weise äußern: Angst, Wut, Kummer, Taubheit und mehr. Während wir weiterhin die Auswirkungen des Klimachaos beobachten und erleben, ist es wichtig, nicht nur schwierige Emotionen anzuerkennen und ihnen Raum zu geben, sondern sich auch daran zu erinnern, dass wir als gläubige und spirituelle Menschen mit etwas verbunden sind, das größer ist als wir selbst – sei es Gott , Allah, der Geist, die Erde selbst und natürlich die geliebte Gemeinschaft.

Dieser Glaube wird uns durch turbulente Zeiten tragen.

In diesem intimen virtuellen Kreis werden wir Zeuge unserer individuellen und kollektiven Trauer und entdecken neue Lebensweisen und Beziehungen zu unserem wunderschönen Planeten. Gemeinsam verwurzeln wir in unserem einzigartigen Glauben und fördern kollektive Widerstandsfähigkeit und Hoffnung – und bleiben stets entschlossen, Maßnahmen zu ergreifen.

Der beste Weg, über diese Kreise auf dem Laufenden zu bleiben, ist: Registrieren für unseren Newsletter.

Wichtiges Update: Glaubenssätze für Klimagerechtigkeit
Wichtiges Update: Glaubenssätze für Klimagerechtigkeit

Eine Nachricht von Exekutivdirektor Rev. Fletcher Harper Vor drei Wochen wurden zehn unserer GreenFaith-Aktivisten in Tansania von ihrer Regierung festgenommen und verhört, weil sie sich öffentlich gegen die zerstörerische East Africa Crude Oil Pipeline (EACOP) ausgesprochen hatten. Unterstützt von...

mehr dazu
Menschen mit Glauben im Kampf gegen MVP
Menschen mit Glauben im Kampf gegen MVP

Von Rev. Amy Brooks Paradise, GreenFaith-Organisatorin Die Mountain Valley Pipeline steht seit 10 Jahren unter Protest, liegt 6 Jahre hinter dem Zeitplan und mehr als 3 Milliarden Dollar über dem Budget. Und doch half Joe Manchin letzten Sommer MVP dabei, alle Genehmigungsverfahren zu umgehen ...

mehr dazu