Asche zum Handeln – San Diego

Ehrung unserer Klimatoten, Protest gegen fossile Brennstoffbanken

Im November ging unser GreenFaith-Partnerkreis in San Diego, die Interfaith Coalition for Earth Justice, für Klimagerechtigkeit auf die Straße mit: „Ashes to Action: Honoring Our Climate Dead, Protesting Fossil Fuel Banks.“ In den letzten sieben Jahren haben die 60 größten Banken der Welt über 5.5 Billionen US-Dollar in die Industrie für fossile Brennstoffe gesteckt1, treibt die Klimakrise voran und trägt direkt zu tödlichen Auswirkungen in Gemeinden auf der ganzen Welt bei.

Um gegen dieses Blutgeld zu protestieren und diejenigen zu ehren, die bei durch die Klimakrise ausgelösten Katastrophen ums Leben gekommen sind (von denen die meisten aus Entwicklungsländern stammen), wurde vor vier Banken, Bank of America, Chase, Citibank und Wells Fargo, ein Gedenkgottesdienst und Protest abgehalten. während der Verarbeitung mit einem (Schein-)Sarg, um die steigenden Opferzahlen und die Schuld der Bank zu symbolisieren.

Redner und Teilnehmer kamen aus dem gesamten San Diego County, um die Banken aufzufordern, die Finanzierung dieser tödlichen Projekte für fossile Brennstoffe einzustellen und weltweit Gemeinschaften zu stärken, die eine gerechte und lebenswerte Zukunft verdienen. Die Prozession war erfüllt von Klage und Trauer um die Verlorenen, aber auch von Geist und Leidenschaft für die Hoffnung, die wir auf eine bessere Zukunft haben, die wir gemeinsam schaffen.

Versprechen einer multireligiösen Klimafinanzierung
Versprechen einer multireligiösen Klimafinanzierung

FINANZIEREN SIE DIE ZUKUNFT, NICHT IHRE ZERSTÖRUNG Um eine Klimakatastrophe zu verhindern, ist ein sofortiges Ende der Entwicklung neuer fossiler Brennstoffe erforderlich. Aber die Banken und Vermögensverwalter der Welt stecken weiterhin Billionen in neue Kohle-, Öl- und Gasprojekte und schaffen so humanitäre und ökologische...

mehr dazu
Klima-Trauerkreise
Klima-Trauerkreise

Im November 2023 haben wir damit begonnen, monatliche Online-Klima-Trauerkreise anzubieten, um ehrenamtlichen Führungskräften und Mitarbeitern von GreenFaith einen Raum zu bieten, in dem sie mit anderen in Kontakt treten und Trauer – in all ihren Formen – würdigen können, die im Zusammenhang mit anhaltenden Klima- und Umweltkrisen entsteht. Klimatrauer...

mehr dazu