GreenFaith International Network: 

Unsere 10 Klimaforderungen

Das Internationale GreenFaith Netzwerk setzt sich auch vielen verschiedenen Religionen und Glaubensrichtungen in 14 Ländern zusammen.

Wir stehen für Gleichberechtigung und gegen Ungerechtigkeit. 

Wir haben Achtung und Mitgefühl für alle Formen des Lebens. 

Wir motivieren Menschen des Glaubens als Vorbild zu leben. 

Wir fordern unsere Politiker:innen und Entscheidungsträger:innen auf, unsere Zukunft zu sichern.

  • 100 % erneuerbare, saubere Energie für alle!

Nachhaltiger, bezahlbarer Strom für alle – insbesondere für die 800 Millionen Menschen ohne Zugang zu Elektrizität.

  • Globale Finanzmärkte die  wertebasiert und klimabewusst  handeln!

Erhöhung der Finanzierung für nachhaltige Industrie, Infrastrukturen und Landwirtschaft.

  • Grüne Arbeitsplätze und Gesundheitsversorgung für alle!

Ein gerechter Übergang in neue Berufe für Arbeitnehmer:innen  die vom Klimawandel betroffen sind, durch Berufsausbildung, existenzsichernde Löhne und eine universelle Gesundheitsversorgung und Versicherung.

  • Respekt für die Rechte indigener Völker!

Schutz der gesetzlichen Rechte indigener Gemeinschaften und von Umwelt- und Klimaaktivist:innen.

  • Willkommenskultur für Klimaflüchtlinge!

Großzügige Möglichkeiten für Klimaflüchtlinge, zu migrieren und sich eine neue Heimat zu schaffen.

  • Keine weitere Klimaverschmutzung!

Klimaneutralität in den wohlhabenden Ländern bis 2030; beschleunigte Finanzierung und Technologietransfer; Klimaneutralität weltweit bis spätestens  2050.

  • Erhalt der Biodiversität und Ende der Umweltzerstörung 

Keine weitere  Erschließung von oder Infrastruktur für fossile Brennstoffe, keine weitere Abholzung. Kein weiterer Verlust von Lebensräumen, welche die Artenvielfalt ermöglichen.

  • Divestment und Ende unmoralischen Investitionen!

Keine weitere Finanzierung oder Rettungspakete für fossile Brennstoffe und ausbeuterische Landwirtschaft.

  • Klima-Entschädigungen von den reichen Ländern

Initiativen der reichen Länder zur Klimafinanzierung und zum Technologietransfer, in Anerkennung der kolonialistischen und ökologischen Schuld dieser Länder

  • Mutiges Handeln von Glaubensgemeinschaften!

Nachhaltiges, gemeinsames Handeln, das sich an den Lehren unserer verschiedenen Religionen orientiert und ein gerechtes, friedliches Leben für alle ermöglicht.